Niedersachen klar Logo

Arbeitsplatz für die überbetriebliche kaufmännische Ausbildung als Ausbilder:in

Im Landesbildungszentrum für Blinde ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein nach

Entgeltgruppe 8 TV-L

bewerteter und zunächst für ein Jahr befristeter Arbeitsplatz im Bereich Ausbildung zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt entsprechend der Qualifikation und der Berufserfahrung nach dem TV-L.

Das Landesbildungszentrum für Blinde in Hannover (LBZB) nimmt als überregionales Förderzentrum die Beschulung, Frühförderung sowie Erziehung, Betreuung und Rehabilitation von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Blindheit oder hochgradiger Sehbeeinträchtigung wahr. Der Einzugsbereich des Landesbildungszentrums ist das Land Niedersachsen.


Ihre Aufgaben:

Ausbildung und Umschulung von blinden und sehbehinderten Menschen als überbetriebliche Ausbildung in den Bereichen

  • Ausbildung Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement
  • Ausbildung Fachpraktiker:in für Bürokommunikation
  • Behinderungsbedingt erforderliche Grundausbildung
  • Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen im Fachbereich „Wirtschaft und Verwaltung“


Ihr Profil:

  • Realschulabschluss oder ein entsprechender Bildungsstand
  • Berufsausbildung im kaufmännischen Bereich z.B. Kauffrau/ Kaufmann für Bürokommunikation
  • Abschluss einer mindestens drei Schulhalbjahre umfassenden geeigneten Fachschulausbildung
  • Ausbildereignungsprüfung
  • Erfahrungen im Bereich Bürokommunikation
  • mehrjährige Berufserfahrung
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Wünschenswert ist eine sonderpädagogische Zusatzqualifikation für Ausbilder


Unsere Erwartungen an Sie:

  • Sie sind in der Lage, sich auf die individuellen Förderbedarfe unserer Klientel einzustellen
  • Einarbeitung in Ausbildungsinhalte des Ausbildungsganges „Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement“ und „Fachpraktikerin/Fachpraktiker für Bürokommunikation“
  • Programmschulung von Windows-Applikationen ohne Verwendung der Maus
  • Einarbeitung in die Wirkungsweise sehbehinderten- und blindenspezifischer Programme (Zoomtext® und JAWS®) und
  • Erarbeitung von angepassten Ausbildungsmaterialien
  • Fortbildungsbereitschaft


Der Arbeitsplatz ist teilzeitgeeignet.

Das Landesbildungszentrum für Blinde strebt an, in allen Bereichen und Positionen eine Unterrepräsentanz i. S. des NGG abzubauen. Für unser Kollegium legen wir großen Wert auf eine vielfältige und gleichberechtigte Zusammensetzung mit Menschen aller Identitäten.

Bewerberinnen und Bewerber mit Behinderungen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe der einschlägigen Vorschriften bevorzugt berücksichtigt. Eine Behinderung / Gleichstellung bitte ich zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in der Bewerbung mitzuteilen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagefähige Bewerbung bis zum 23.10.2022 an das

Landesbildungszentrum für Blinde

Bleekstr. 22
30559 Hannover.

Als Ansprechpartnerin für diesen Bereich wenden Sie sich bitte an Frau Anja Scharnhorst (A.Scharnhorst@LBZB.de), Tel. (0511) 5247-250.

Bewerbende aus dem öffentlichen Dienst übersenden bitte zusätzlich die Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte inkl. Kontaktdaten Ihrer Personalstelle.

Beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärungen.

Um das Bewerbungsverfahren durchführen zu können, ist es notwendig, personenbezogene Daten zu speichern. Durch Zusendung Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Daten zu Bewerbungszwecken unter Beachtung der Datenschutzvorschriften elektronisch speichern und verarbeiten. Weitere Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Sie finden diese unter: https://www.lbzb.niedersachsen.de/startseite/wir_uber_uns/impressum_datenschutz/impressum-datenschutz-151374.html
zurück Oktober 2022 vor
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
39 01 02
40 03 04 05 06 07 08 09
41 10 11 12 13 14 15 16
42 17 18 19 20 21 22 23
43 24 25 26 27 28 29 30
44 31
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln