Niedersachen klar Logo

Hauswirtschaftsauszubildende auf Entdeckungstour

Mit Lebensmitteln haben Auszubildende in der Hauswirtschaft tagtäglich zu tun – beim Einkauf, bei der Nahrungszubereitung und auch im Theorieunterricht, wenn es z.B. um Inhaltsstoffe von Lebensmitteln, ihren Gesundheitswert und ihre Produktion geht.

Auch wenn umfangreiches Vorwissen vorhanden ist, lohnt es sich immer wieder, die eigenen Kenntnisse an anderen Lernorten zu vertiefen und zu erweitern. Eine gute Gelegenheit dazu bot ein Besuch der Wanderausstellung „ÜberLebensmittel“ im Foyer der Volkshochschule Hannover. Entwickelt worden ist die Ausstellung von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt. Die 16 Stationen laden auf vielfältige Weise zum Mitmachen und Entdecken ein. So konnten die Auszubildenden alleine oder in einer Gruppe eine Reise durch die Zeit antreten, um etwas über die Entwicklung der Weltbevölkerung in Vergangenheit und Zukunft zu erfahren. Spannend war es auch, den Weg der Kartoffel vom Feld zum Fertiggericht zu verfolgen oder den eigenen Ernährungstyp zu bestimmen. Für Abwechslung sorgten vor allem viele interaktive Exponate, z.B. konnte man mit einem Fernrohr in Hühnerställe blicken, um dabei etwas über verschiedene Haltungsformen zu erfahren. Bei Bedarf war es möglich, Hintergrundinformationen abzuhören oder an Stellwänden oder Bildschirmen mit Touchpad nachzulesen.

Das Lesen von Informationstexten ist für Auszubildende mit einer Sehbeeinträchtigung häufig beschwerlich und kann zu schnellem Desinteresse an der gesamten Ausstellung führen. In diesem Fall war das aber gar kein Problem, da wir gemeinsam mit Hauswirtschafts-auszubildenden der Stadt Hannover in der Volkshochschule waren. Aus einem vorherigen gemeinsamen Projekt kannten sich die Auszubildenden bereits und haben sich in Kleingruppen unterstützt. Gemeinsam wurden Aufgaben kreativ bearbeitet und Ergebnisse abwechslungsreich präsentiert.

Zum Schluss waren sich alle einig: der Besuch der Ausstellung „ÜberLebensmittel“ hat sich gelohnt, und die Kooperation mit den Auszubildenden der Stadt Hannover aus dem Willy-Platz-Heim sollte fortgesetzt werden!
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln